Hock in der Jugendherberge

Wir treffen uns wieder nach dem Training am Montag, 12. Juli, ab 20:10, in der Jugendherberge. Diesmal werden Essen und Getränke von jedem einzelnen getragen. Sowohl Pizza wie auch Flammkuchen kosten je 13.50. Ein Stück langt für drei Personen. 

Hier siehst du, wie es vor einem Monat ausgesehen hat.

Anmeldung via E-Mail, oder in unserem WhatsApp-Chat „Anmeldung“.

Sunntigslauf vom 27.06.2021

 

18km, Törli, via Birs nach St. Jakob, Reinacher Heid, St. Jakob, via Münchensteinerbrücke wieder zum Törli. Unterwegs komplette (neue!) Birslaufstrecke abgelaufen.
TN: Cyril(Leiter), Daniel, Kathrin und Iris (nach 5km bei der Holzbrücke ausgestiegen und selbständig zurück)

Cyril, Kathrin, Daniel

Der heutige Sunntigslauf führte uns via St. Jakob auf die neue Strecke des Birslaufs, die wir komplett besichtigt haben und dabei von Wettkampfteilnahmen träumten. Heiss war’s, am Schatten ging’s und ein paar Brunnen lagen auch am Weg.

Sunntigslauf vom 27. Juni 2021

Start: Am Törli um 9:00 Uhr

Das Herzstück dieses Sunntigslaufs ist die (neue, leicht veränderte!) Strecke des Birslaufs. Der Birslauf findet normalerweise im April statt, wurde dieses Jahr aber auf September verlegt. Dieser Sunntigslauf kann also vieles sein: Wettkampfvorbereitung, zwanglose Streckenbesichtigung, Selbsterfahrung, sticknormaler Sunntigslauf.

Via St. Jakob geht’s der Birs entlang nach Reinach und am anderen Flussufer wieder nach St. Jakob und auf einem anderen Weg zurück zum Törli. Die Strecke ist überwiegend flach und enthält etliche schattige Passagen.

Distanz: ca. 17 bis 19km, mit diversen Ausstiegsmöglichkeiten, z. B. Bahnhof Münchenstein
Tempo: richtet sich nach der Gruppe und dem Wetter

Wichtig: Passt Kleidung und Verpflegung den Wetterbedingungen an! Falls es heiss wird, Sonnenschutz und ausreichend Wasser! Ausserdem Maske und Kleingeld/Abo für die, die unterwegs auf den ÖV wechseln.

Zusätzliche Vorgaben (s. Sunntigslauf)

Gebu-Kaffee für die Di-Do-Gruppe

Wie das seit Jahren beim Morgentraining (dienstags und donnerstags) üblich, lädt das Geburtstagskind die Gruppe zum Kaffee ein; diesmal Andres. Selbstverständlich erst nach dem Training!

Aktionpinguin

21.06.2021: Die Aktion nimmt Formen an. Hier kannst du dich anmelden, um beim ersten Plogging-Training unseres Vereins dabei zu sein. Und hier ist der neue Blog von zürirännt. Ein Verein, der seinem Namen gerecht ist. Also nicht züritrennt! Er verbindet Sinnvolles aus Zürich und Basel. Danke!

Ort und Datum stehen fest: 11 September 2021, 10:00 – 11:30, am St. Alban Tor

PS Google erklärt übrigens den Begriff Plogging sehr klar.

Und hier noch mehr von HaPe dazu.


07.06.2021: Unsere Laufkollegen in Zürich betreiben auch Plogging!


Die Pizzen und Flammkuchen – tiptopp getimet vom Capo – empfingen uns heiss. Die Getränke eiskalt. Alles on the house, will heissen aus der Vereinskasse. Die Stimmung bestens.

Endlich wieder Höck, Köpfe zusammenstrecken, sich austauschen, anstossen. Unser Mitglied und Eisschwimm-Novize (1.Saison) Hans Peter Brugger, der oft nebst Christbaum, Schneemann, Banksy Girl und Zwerg mit Pinguin im Winterrhein unterwegs war, stellte uns die Anti-Littering-Kampagne Aktionpinguin vor. Wie und was, steht auf www.aktionpinguin.ch unter Fragen – Antworten. Für unseren Verein, wir unterstützen die AP von HP, speziell interessant:  Plogging (zusammengesetzt aus dem Schwedischen plocka = auflesen, pflücken und Jogging).  Alles freiwillig, eine reizvolle Variante der wöchentlichen Lauftrefftraiinings. 1 std. in der Gruppe geführt laufen. Ausgerüstet mit Abfallsammel-Tragtasche der AP von HP picken wir unterwegs zerdrückte Red-Bull Dosen, Pet Fläschchen im Gras, Chips-Verpackungen, Plastik-Becher etc auf und rein in die Tasche.

Durch das Stop-and-Go, Bücken und Arme Beugen und Strecken während des Trainingslaufs, wird dieser zusätzlich zum Intervall-Training und wie Guide Nancy verdankenswerterweise anmerkte, zum…«Krafttraining, Kraftausdauer- oder Littering-Workout.

Das Aufheben von Müll verbindest du mit Kniebeugen oder Ausfallschritt … und die, richtig ausgeführt, gehen gut in die Beine, also Kraft :-)» . Ja Nancy, danke. Die Begeisterung und Vorfreude ist gross, bringt Abwechslung, macht Freude und Lust Tue Gutes und hab Spass dabei. So belohnen wir uns doppelt und tun grad noch was für die Umwelt, die Schönheit von Basel, für unsere Laufstrecken und ganz besonders für unser Sehbehinderten- und Blind-Jogging. Eine unachtsam weggeworfene Flasche, eine scharfkantige Dose, Scherben, Plastikgebinde killen nicht nur  Fluss- und Meereslebewesen, sie gefährden Blind-Jogger und Guides (Brüche) und erschweren zusätzlich das Führen (Kommandi). In diesem Sinne. Auf zum Plogging. Wir kündigen es an, wenn es soweit ist. Der erste Höck seit C. war ein Volltreffer. Danke, Capo. Danke, allen. Es hat sehr nach mehr geschmeckt.

Hier noch ein paar Links:

WWF: https://blog.wwf.de/plogging-trend/
SRF: https://www.srf.ch/news/schweiz/sportart-der-zukunft-plogging-joggen-gegen-die-vermuellung
CSS: https://www.css.ch/de/privatkunden/meine-gesundheit/bewegung/sportarten/plogging.html
Umweltnetz: https://www.umweltnetz-schweiz.ch/themen/umweltschutz/2896-plogging-für-fitness-und-die-umwelt.html
WIKi: https://de.wikipedia.org/wiki/Plogginghttps://www.facebook.com/hanspi/posts/10223123934901692
https://www.facebook.com/hanspi/posts/10223122521186350
https://www.instagram.com/aktionpinguin/

Interessenten melden sich hier:

HANS PETER BRUGGER
AKTIONPINGUIN
ANGENSTEINERSTRASSE 33
CH-4052 BASEL
0041 79 686 72 33
HI@AKTIONPINGUIN.CH
BRUGGER@BRUGGER.CH
WWW.AKTIONPINGUIN.CH

Läuferinnen und Helferinnen (auch Helfer) am Basler Frauenlauf

Endlich wieder „life“: Am 12. September ist soweit. Seit Jahren nehmen viele unserer Läuferinnen an diesem Volkslauf teil. Andere, aber auch Männer, treten als Helferinnen und Helfer auf.

Anmeldung an den lauf direkt hier: Läuferinnen.

Für das Helfer-Team:

Wie schon in den vergangenen Jahren, brauchen wir für unser Event tatkräftige Volunteers und Unterstützer! Können wir auf Euch zählen? Die Aufgabenbereiche der Volunteers sind sehr vielfältig und abwechslungsreich (Streckenposten, Mithilfe Kleidersackabgabe, Startnummernausgabe,…).

Selbstverständlich gibt es für die fleissigen Volunteers ein prall gefülltes Goodybag und einen Batzen von CHF 30.00. Für die Verpflegung wird ebenfalls gesorgt!
Anmeldung für Helfer hier.

Pin It on Pinterest